Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/marcontour

Gratis bloggen bei
myblog.de





zum Abschluss...

...,noch ein paar Bilder.

Hier geht´s zu meinen Alben:

"Sachsen-Anhalt"

"Weird Things" und 

"Ostspuren"

Tschüssi!

9.7.09 12:02


Ende - km 1634

Meine Kraefte haben mich verlassen. Mein noerdlichster Punkt war Elze ca. 30 km suedlich von Hannover, wo ich mich in den Zug gesetzt habe und nach Frankfurt geduest bin.

Allen, die mich vergebens erwartet haben, verspreche ich sie bald zu besuchen!

8.7.09 17:42


Regen!

Die Sonna kann ja nicht immer scheinen...

 Trotzdem ein paar schöne Fotos. Jetzt ab durch die Dübener Heide nach Löbejün!

25.6.09 11:03


Wochenende mit Jonas

Samstag, thüringer Gastfreundschaft genossen bei Gartenparty in Langeroda bei Kuchen, Bier und Bratwurst.

Danke, Kai!

Sonntag, Deep Water Soloing in den Hohberger Steinbrüchen.

What a ride!

15.6.09 12:16


Sachsen! (km 685)

Schön wars in Thüringen, und viel geklettert bin ich. Toll abgeschieden und urig ist der Rennsteig, tief und alt das Schwarzatal, freundlich und schön das Saaletal - und Jena, eine Perle des Ostens!

Jetzt wird Leipzig und Dresden ausgecheckt!

ein paar Eindrücke von meiner Thüringendurchquerung gibt es hier

11.6.09 10:54


Thüringen!

Hallo Leute,

ich hab eigentlich gar keine Lust viel zu schreiben. Wenn ihr Glück habt, erzähl ich euch von dem, was ich hier erlebe bald. 

Hier nur das Nötigste:

Nachdem ich ein paar Tage bei einem guten Freund in Wechterswinkel verbracht habe, die wirklich toll waren, ging es schweren Herzens weiter nach Thüringen. Übern Rennsteig ins Schwarzatal bis Saalfeld, wo ich grade die Klettermöglichkeiten etwas auschecke. Die Strecke war toll, das Wetter könnte besser sein, aber wenigstens hab ich jemanden getroffen, mit dem ich etwas Bouldern kann.

Grüße euch alle,

Marc

6.6.09 10:19


1. Etappe / km 240

Hallo!

Die erste Etappe ist geschafft. Leider noch kein Kletterfelsen in Sicht. Auch sonst gibt es nicht viel zu berichten. Die Donau überquert, den Limes überquert (nein, das ist kein alkoholisches Getränk aus Erdbeeren), durch das verautobahnte Nürnberg, am verhochhausten Erlangen vorbei, ging´s ins heimische Idyll, an den Ort, an dem ich das Fahrradfahren gelernt hab´.

Und jetzt, schnell ein paar Geburtstage feiern und dann - auf nach Thüringen!

PS. Leider hab ich es nicht geschafft, Fotos hochzuladen. Die Technik weigert sich noch.

30.5.09 10:10


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung